Benjamin Zeliska sagt NEIN zur extremen Initiative

Benjamin Zeliska

Benjamin Zeliska

Als Medizintechnik-Ingenieur weiss ich, wie stark diese Branche bereits jetzt reguliert wird. Die Inverkehrbringung von neuen Medizinprodukten ist bereits heute aufw├Ąndig und teuer. Ein allf├Ąlliges Tierversuchsverbot w├╝rde eine zus├Ątzliche H├╝rde schaffen und die Patientenversorgung drastisch in Gefahr bringen. Wichtige Medizinprodukte wie Implantate oder Herzschrittmacher k├Ânnten mit Annahme der Initiative verboten werden. Deshalb sage ich am 13. Februar NEIN zum radikalen Verbot von Tierversuchen!

Warum ich mich f├╝r ein NEIN einsetze