Argumente fĂŒr ein NEIN

Auf einen Blick: Die wichtigsten NEIN-Argumente

Bild
Die Initiative setzt die Gesundheit der Schweizer Bevölkerung in verantwortungsloser Weise aufs Spiel
Folgen für die medizinische Versorgung wĂ€ren fatal
Die Schweiz würde sich den Zugang zu vielen neuen Medikamenten und Impfstoffen verbieten. Dies betrifft beispielsweise neue Antibiotika oder Medikamente zur Behandlung von Covid-Langzeitfolgen. Die Auswirkungen eines solchen Totalverbots sind fatal.
Bild
Die Initiative gefÀhrdet unsere Haus- und Nutztiere
Die Initiative gefÀhrdet unsere Haus- und Nutztiere
Die Initiative macht keinen Unterschied zwischen der allgemeinen Gesundheitsversorgung und der Tiermedizin.
Bild
Forschende sind bereits heute verpflichtet die Versuche auf ein Minimum zu beschrÀnken
Forschungsstandort Schweiz wird massiv geschwÀcht
Mit einem radikalen, weltweit einzigartigen Totalverbot aller Forschung an Tieren und Menschen werden ganze Forschungszweige lahmgelegt.
Bild
Die Anzahl Tierversuche wird seit Jahren laufend reduziert
Negative Konsequenzen für Wirtschaft und Konsum
Die wirtschaftlichen Folgen der Initiative beschrĂ€nken sich nicht nur auf das Gesundheitswesen, die Hochschulen und die Forschung der Life-Science-Industrie – sie treffen die gesamte Wirtschaft.
Bild
Internationaler Vertragsbruch
Konflikte mit internationalen Vereinbarungen
Mit ihrem umfassenden Importverbot für Produkte, für deren Entwicklung Versuche an Tieren oder Menschen vorgenommen wurden, verletzt die Initiative internationale Abkommen.
Aktuelle Geschichten und Veranstaltungen aus unserer Community